Der alte Speicher befindet sich im Zentrum der Gemeinde Groß Schwiesow. Ehemals war dieses Gebäude Bestandteil des alten Schafstalles. Nach einem Brand 1956 wurde dieser Teil als eigenständiges Gebäude wieder aufgebaut und als Getreidespeicher genutzt. In den letzten Jahren stand das Gebäude leer. 1995 reifte die Idee, Haushaltsmittel einzusparen, Räume in mehreren Gebäuden aufzugeben und für alle Aktivitäten in der Gemeinde einen zentralen Treff im alten Speicher zu schaffen. Trotzdem bohrte die Frage: Kann eine Gemeinde mit 384 Einwohnern solch ein Vorhaben realisieren? Daher kam der Gedanke 1997 einen Verein zu gründen. Auf diesem Weg konnten Fördergelder und Spenden fließen, viele Betriebe halfen ebenfalls. Für die Fertigstellung des Gebäudes sowie der Außenanlagen benötigten wir 4 Jahre. Die Planungen und die Umsetzung des Umbaus erfolgten in enger Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Gr. Schwiesow und dem Schwiesower Freizeit- & Kulturtreff e.V.. Ein sehr großer Anteil des Umbaus erfolgte in Eigenleistung. Mehrere Generationen arbeiteten an den Wochenenden oder nach Bedarf gemeinsam an diesem Projekt. Am Umbau mitgewirkt haben nicht nur Gemeindemitglieder aus Groß und Klein Schwiesow, auch aus den umliegenden Gemeinden kam Hilfe. Oftmals halfen Freunde oder Verwandte spontan mit. Der Verein konnte mehrere Stiftungen (Robert-Bosch-Stiftung, Ostseesparkassen-Stiftung, Stiftung Demokratische Jugend, Stiftung Mitarbeit) von dem Projekt überzeugen. Die finanziellen Mittel wurden in den Umbau des Speichers, die Einrichtung sowie in die Ausstattung des Computerraumes investiert. Weiterhin wurden Fördermittel des Landwirtschaftsministeriums eingesetzt und Mittel aus dem Gemeindehaushalt. Im Ergebnis der ehrenamtlichen Arbeit konnte eine Summe von 3330 Arbeitsstunden erarbeitet werden. An den Einsätzen beteiligten sich bis zu 15 Leute aller Altersgruppen (6 Jahre bis 70 Jahre).

 

In einem zweiten Bauabschnitt wurde von Herbst 2012 bis September 2013 am Speicher angebaut. Möglich wurde dies mit Förderung aus dem ESF- LEADER Programm und Mitteln der Gemeinde Groß Schwiesow. Im unteren Bereich wurde der Saal vergrößert und es wurde eine barrierefreie Toilette geschaffen. Besonders erfreulich, auch die Heizungsanlage wurde auf energiesparendes Modell umgestellt. Im oberen Bereich wurde ein Tagungsraum geschaffen und auch für den Kinder – und Jugendbereich stehen uns nun weitere schöne helle Räume zur Verfügung.